Pressemitteilungen







Historisch falsch

Ein paar Anmerkungen zu diesem Pressehinweis in der SV-Zeitung

 

  1. Es war nie das Vereinsgelände der SV-Ortsgruppe Nagold (1952 bis 2006). Dafür gibt es keine rechtsverbindliche Grundlage.
  2. Es gab auch nie, eine nach der SV-Satzung eigenständige SV-Ortsgruppe Nagold. Mitglieder des VdH Nagold bildeten mit ihrer zusätzlichen Mitgliedschaft im SV diese Gruppierung.
  3. Der Stein wurde nicht zu Lebzeiten von Tobias Ott (1888-1952) gesetzt, sondern im Rahmen eines Vergleichskampfes mit der SV-Ortsgruppe Stuttgart-Filder am 2.und 3. Juli 1955 im Rahmen einer Feierstunde am Sonntagmorgen enthüllt. Anwesend der damalige Vorsitzender der SV-Landesgruppe Württemberg Friedrich Schultheiß aus Ulm. Übrigens: Die SV-Ortsgruppe Stuttgart-Filder konnte den Vergleichskampf mit knapp 1062 zu 1057 Punkten für sich entscheiden.
  4. Wie sehr damals die SV-Mitglieder im Verein sich gegenüber Tobias Ott verbunden fühlten, macht nach dem Tod von Tobias Ott am 10.Juni 1952, die Einweihung des neuen Übungsplatzes auf dem „Heiligkreuz“ am Samstag, 15.11.1952 deutlich. Er wird auf den Namen „Tobias Ott Platz“ getauft. Eine Zäsur, denn eigentlich hätte der Platz nach dem Mitbegründer unseres Vereins und Stifter des neuen Übungsplatzes auf dem „Heiligkreuz“ Gottlieb Friedrich Stottele heißen müssen.
  5. Jene Mitarbeiterin war unsere ehemalige Sportleiterin für den Turnierhundebereich Meike Neumann (1999-2002).
  6. Die Bilder entstanden am 14.7.2012 im Rahmen unseres 100-jährigen Vereinsjubiläums, bei der in Augenscheinnahme des neuen Standortes des Tobias-Ott-Gedenksteines. Links Meike Neumann, dann Bürgermeister Hagen Breitling, Dr. Sibylle Ott und meine Wenigkeit.

 

 

Verein der Hundefreunde Nagold 1912 e.V.

1.Vorsitzender

Helmut Kruckau